Bolonka Zwetna - Rasseportrait

Der Bolonka Zwetna ist eine mit der Zeit herausgebildete Farbvariante des Bolonka Franzuska, die in Russland und den Ländern der ehemaligen Sowjetunion weit verbreitet ist.

In den frühen 80er Jahren gelangte der Tsvetnaya Bolonka in die ehemalige DDR und wurde dort unter der Bezeichnung Bolonka Zwetna gezüchtet. Von dort aus verbreitete er sich nach der Wiedervereinigung Deutschlands auch in den westlichen Teil des Landes.

Der Bolonka Zwetna ist ein sehr intelligenter, charmanter, gelehriger und anhänglicher Wegbegleiter - ein idealer Familien- und Stadthund, der mit seinem freundlichen und kinderlieben Wesen schnell die Herzen seiner Menschen erobert. Er ist gleichermaßen verspielt wie verschmust, ein kleiner nicht haarender Hund, der auch für Allergiker geeignet ist.

Der Bolonka Zwetna ist ein kleiner, robuster, ausgeglicherner Hund, der etwas länger als hoch im Widerist ist. Die Rasse erscheint elegant durch das übermäßige Fell.

Beschreibung:

Körper

           Die Rute wird leicht über den Rücken getragen.

Kopf

 Der Bolonka hat Hängeohren, welche im Ansatz leicht angehoben sind. So erscheint es, als ob er einen recht großen Kopf hätte. Die Augen sind rund und groß.

Größe

Die Höhe am Widerrist beträgt 24 bis 26 cm.

Gewicht

Das Gewicht des Bolonkas beträgt in Abhängigkeit von der Größe zwischen ca. 2, 5 kg und 5 kg.

Haarkleid

Das Fell ist dicht und weich und gewellt bis lockig.

Farbgebung

Der Bolonka Franzuska ist weiß. Der Bolonka Zwetna kann viele verschiedene Farbvarietäten zeigen: schwarz; black und tan; braun; braun und tan; schwarzzobel; goldzobel; creme oder scheckig.

Bitte denken Sie daran, der Bolonka ist ein kleines Wunder der Natur!

Er behält fast nie seine Geburtsfarbe - wenn er recht dunkel geboren ist, kann er mit einem Jahr wesentlich heller sein, er kann aber auch später wieder nachdunkeln.

Lassen Sie sich überraschen!